• Ersatzteilbesorgung
    Im Notfall kann Dir der Schutzbrief-Automobilklub Ersatzteile nach Rumänien schicken

    Zu den üblichen Schutzbriefleistungen gehört auch das Besorgen und Versenden von Ersatzteilen. Dabei werden die Kosten für den Auslandsversand übernommen. Wir haben das vor Jahren einmal in der Türkei gebraucht, weil's da den beim Aufsetzer komplett geschrotteten Auspuff für unseren Synchro nicht gab. Und da waren die Jungs- und Mädels aus dem ADAC-Zentrum richtig fit.

    Man muss allerdings auch wissen: Der Ersatzteilversand aus Deutschland nach Rumänien funktioniert nicht von heute auf morgen. Alles unter einer Woche ist schon schnell. Das gleiche gilt, wenn man innerhalb des Landes einen Reifen, Bremsbeläge oder sonst was bestellen muss. Die Motorrad-Dichte in Rumänien ist nicht besonders hoch, Fachwerkstätten sind dünn gesät. Und die legen sich angesichts der geringen Kundenzahlen nicht viele Teile auf Lager. So muss fast alles in Bukarest geordert werden – mit der Folge, dass man einige Tage warten muss.

    Insofern unser Rat:

    > Nur mit frisch gewartetem Motorrad nach Rumänien (v. a.: Reifen + Bremsen + Öl NEU!)
    > Wichtige Verschleißteile und einige Ersatzteile gleich von zu Hause mitnehmen


    => zurück zur ÜBERSICHT