• Wie ist der Straßenzustand?
    Meistens sind die Straßen gut, manchmal müssen wir ein Stück über eine Rüttelpiste mit geflicktem Asphalt.

    Grundsätzlich fahren wir nur auf sehr gutem, gutem oder – wenn’s denn mal sein muss – akzeptablem Belag. Das heißt, wir vermeiden für Straßenmaschinen total ungeeignete Strecken, fahren also grundsätzlich keine Schotterpisten, keine nicht asphaltierten Straßen, keine Feldwege und kein Off-Road. Dazu checken wir die Strecken vorab und kategorisieren die Qualität. (mehr dazu =>Strassenqualitäts-Scouting)

    Allerdings entsprechen Rumänische Straßen nicht immer deutschem, österreichischem oder schweizerischem Standard. Auch auf neuen Straßen kann es mal ein überraschendes Schlagloch geben. Straßenschäden werden oft nicht neu geteert sondern geflickt/plombiert, und auch das oft spät und liederlich. Wir vermeiden so gut es geht solch nervige Rüttelabschnitte. Manchmal ist es aber nötig, sowas für einige Kilometer zu 'ertragen', um wieder zu einer der Traumstrecken zu gelangen. Wir sagen dann einfach: "Wir bezahlen mit einem Rüttelabschnitt den Eintritt in eine Traumstrecke."

    Mehr dazu: => Scouting der Straßen-Qualität








    <= zurück zur ÜBERSICHT