Das Gespann als Rettungswagen

b0caa0c4-5a7b-4fab-934d-36397abaebd0
e9f140e2-88b9-4a5a-83cc-a5d27c962523

Hallo Freunde!

Ich war bei der ersten 2-Wöchigen Rumänien Tour 2019 dabei.

Die Strecken waren sehr gut ausgewählt und die Reiseleitung sorgte für einen gut organisierten Ablauf der Reise.

Wir waren eine Gruppe sehr erfahrener Motorradfahrer, wodurch natürlich auch abweichende Meinungen zum Ausdruck kamen. Eddy hat viel Temperament und ist sehr fürsorglich. Ersteres neigt auch mal zum Überkochen, zweites mag den einen oder anderen Silberrücken schon ein wenig anstrengen.

Die Stimmung bei uns war gut und wir hatten viel Spaß.

Ich selbst hatte einen Unfall. Bei den darauf folgenden Abläufen (Polizei, Versicherung usw.) erhielt ich volle Unterstützung durch die Gruppe und die Zwei. Das ging so weit, dass Paula und ich auf einen über 600 km langen Umweg mit dem Begleitfahrzeug fuhren, um meinen Führerschein wieder zu bekommen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank. Keine Ahnung, ob andere Veranstalter das auch so locker handhaben. Ich denke, das ist unbedingt erwähnenswert, da auch die Gruppe in diesem Abschnitt auf die Vorteile des Begleitwagens verzichten musste.

Ich bin froh, dass ich diese Tour mitgemacht habe.

Gruß,
Andreas

 

Mensch Andreas!

Noch vor unserem Dank müssen wir DIR mal ein Riesen-Kompliment machen. Die Art und Weise, wie Du trotz Deines Unfalls aus der Tour das Beste gemacht hast, war ganz groß! Nicht eine Sekunde hat irgendwer (und schon gar nicht wir) Ärger von Dir gespürt. Im Gegenteil: Du hast aus Deinem geschrottetem Motorrad noch die Batterie ausgebaut, um Walter zu helfen. Und dann warst Du Walter im Beiwagen ein wunderbarer Mitfahrer, oder, wie Du sagtest: "Schmiermaxe". Für und mit so jemandem machen wir gerne auch mal eine nächtliche Zusatzrunde, um ihm seinen Führerschein wieder zu holen.

In diesem Sinne: DANK, RESPEKT und allzeit DRUM BUN:

Paula & Eddy