COVID-19 | Zusammenfassung: Aktuelle Lage Rumänien


2020-06-26-RKI-COVID-19-Inzidenzen-EU-7-Tage



2020-06-26-infektionszahlen-rumaenien-covid19

ÜBERBLICK [27.06.2020]

In den letzten zwei Wochen war die Entwicklung sehr dynamisch. Deshalb hier mal eine kurze übersichtliche Zusammenfassung, die einen schnellen Überblick erlaubt.


Situation

> Stark steigende Neuinfektionen
> Dritthöchster Quote in EU (Nach Schweden, Portugal)
> 5-6 % der Tests in Rumänien positiv
> Polizei kontrolliert Regeln scharf und verteilt hohe Strafen
> Regierung erwägt Verschiebung von Lockerungen


Restriktionen

> Alarmzustand gilt vorläufig bis Mitte Juli
> Es gilt Maskenpflicht
> Alle Restaurant (auch im Hotel), Cafes, Bars etc. geschlossen
> Freiluft-Speisebereiche mit max. 4 Personen und 2 m Abstand

> Erste EU-Länder schränken Einreise aus Rumänien wieder ein
> Rumänien schränkt Einreise aus Deutschland teilweise ein
> Einreise nach Rumänien nur für symptomfreie Menschen
> ggf. 2-Wochen Quarantäne bei Einreise

> Gruppen über 6 Personen verboten
> Versammlungen, Konzerte, Demos etc. verboten
> Freizeit-Veranstaltungen verboten (Wandern, Radfahren etc.)
> Gruppen-Motorrad-Reisen sind momentan verboten.

 

QUELLEN:

> Rumänische Regierung: Aktuelle Rechtsverordnung
> Österreichische Regierung: Erlasse und öffentliche Infos
> Regierung BRD und Bundesländer: Infektionsschutz-Verordnungen
> Auswärtiges Amt: Reisewarnungen und Reisehinweise
> Deutsche Botschaft Bukarest: Übersetzungen rumänischer Rechtsgrundlagen

> Tourismus-Prognose (Szenarien) der deutschen Bundesregierung
> Offizielle Verlautbarungen der Europäischen Kommission
> Tourismus-Strategie-Papier der Europäischen Kommission

> WHO - Welt Gesundheits Organisation
> RKI - Robert-Koch-Institut
> Johns Hopkins Universität
> INSP - Institutul National de Sanatate Publica
> Grupul de Comunicare Strategică

> Rumänien-Analysen der Österreichischen Wirtschaftskammer (WKÖ)
> Informationen der Tourismusverbände, des ADAC und ÖAMTC
> Transparency International Länderberichte Rumänien und Ungarn
> Freedom House Berichte „Press Freedom Survey“ und „Freedom in the World“
> Arbeitsgruppenbericht der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik

> Rumänische Zeitungen
> Radio Romania International

> Direkte Kontakte vor Ort in Rumänien, Albanien, Österreich und Deutschland