• Reisewortschatz Albanisch
    Aussprache: Albanisch schreibt man, wie man's spricht.

    • Albanisch wird in lateinischen Buchstaben geschrieben.
      Das al­banische Alphabet hat allerdings 36 Buchstaben:
      A/a, B/b, C/c, Ç/ç, D/d, Dh/dh, E/e, Ë/ë, F/f, G/g, Gj/gj, H/h,
      I/i, J/j, K/k, L/l, Ll/ll, M/m, N/n, Nj/nj, O/o, P/p, Q/q, R/r, Rr/rr,
      S/s, Sh/sh, T/t, Th/th, U/u, V/v, X/x, Xh/xh, Y/y, Z/z, Zh/zh.

    • "w" kommt im Albanischen nicht vor.

    • Doppelbuchstaben (zB. "rr" ) und Umlaute (zB. "ë") gelten als
      eigenständige Buchstaben und werden in Listen auch separat sortiert.

    • Wörter werden normalerweise auf der vorletzten Silbe betont, wobei es Ausnahmen gibt.
      Ich meine, dass es meist deutschem Sprachempfinden entspricht. Man macht's automatisch richtig.
         > Also: Tirana, Shkodra, Gjirokastra
         > Aber: Berat, Elbasan
         > Ungewöhnlich: Ismael Kadare



    Hier eine Liste der Buchstaben, dies es im Deutschen nicht gibt,
    oder die anders ausgesprochen werden als im Deutschen.


    c

    hartes »z« (wie: Zange)

    ç

    »tsch« (wie: Peitsche)

    dh

    »th« stimmhaft (wie englisch: think) 

    ë

    > betont: offenes »a« (wie: house)

    > unbetont: stummes »e« (wie: habe)

    > Wortende: im Norden gar nicht gesprochen

    gj

    stimmhaftes »dj/dsch« (wie: Djerba)

    ll

    hartes, dunkles »l« (wie engl.: well)

    nj

    weicher Gaumenlaut (wie: Lasagne/Niño)

    q

    Gaumenlaut »tj« (wie: tja)
    teils auch wie weiches »tschj«

    rr

    stark gerolltes Zungen-»r«

    s

    stimmloses »ss« (wie: Fass/Fluss)

    sh

    stimmloses »sch« (wie: Schule)

    th

    stimmloses engl. »th« (wie: thing)

    v

    »w« (wie: Wasser)

    x

    stimmhaftes »ds« (wie ital.: mezzo)

    xh

    stimmhaftes »dsch« (wie: Dschungel)

    y

    »ü« (wie: Tür/üben)

    z

    stimmhaftes »s« (wie: Rose)

    zh

    stimmhaftes »sch« (wie: Journal)





    <= zurück zur ÜBERSICHT